Einen Moment bitte..

Elli, Tyrion, Minou - Drei lebensfrohe Katzenkinder

  • 14 Wochen
  • beide nicht kastriert/sterilisiert
  • beide geimpft
  • 90€

Die drei zuckersüßen, sehr lebhaften Kletter-Katzen-Kinder suchen eine Für-Immer-Familie.
Sie stammen aus einem Kastrationsprojekt im Bezirk Gänserndorf.

Elli, Tyrion und Minou werden auf ca. 14. Wochen geschätzt und sind jetzt auf der Suche einem Plätzchen, das ihre Anforderungen gerecht wird.

Kittentypisch sind die Drei immer auf Achse, spielen viel auf dem Kratzbaum, im Rascheltunnel und mit der Katzenangel. Der Pflegemama beim Katzenklo-reinigen zuzusehen ist auch spannend, wie alles alltägliche. Sie benötigen in ihrem neuen Für-Immer-Zu-Hause viel Bewegung, einen stabilen Kratzbaum, vielleicht auch einen Cat-Walk auf dem sie balancieren und springen können. Außerdem ist das Fensterplätzchen bei offenen Fenster (gesichert natürlich) sehr beliebt. Den frischen Wind lassen sie sich gerne ums Näschen ziehen. Sehr freuen würden sich die Drei bestimmt über einen gesicherten Garten, eine gesichertie Terrasse oder einen schönen Katzenbalkon/Loggia.

Aktuell haben die drei durch eine Gittertüre kontakt zu anderen Katzen, sowie zu einem Hund. Vor beiden zeigen sie keine Angst.

Wer sind die drei im Detail?

ELLI: die zarte Elli ist die getigerte/weiße Schönheit. Gerade am Anfang beraucht die schöne Kätzin etwas Zeit aufzutauen. Da begiebt sie sich gern auf Beobachtungsposten und schaut sich die Lage ganz gerne von etwas weiter weg an. Sobald sie Vertrauen gefasst hat, ist die kleine Maus sehr schmusebedürftig. Gerne sitzt sie auf dem Schoß der Pflegemama und fordert ihre Aufmerksamkeit. Sie lässt sich auch tragen und wird zur absoluten Schnurrmaschine. Sie ist auch eine kleine Versteckmeisterin. Ob in der Kastenlade oder am Kratzbaum, überall wo sie reinpasst, kann sie auch schlafen. Sehr gerne spielt sie derzeit mit Papierkugeln und natürlich mit ihren Geschwistern.

TYRION: der dunkelgraue Kater ist sehr verschmust und fordert seine Streicheleinheiten regelrecht ein. Sein Schnurren ist das lauteste der Rasselbande, außerdem verteilt er gerne Kopfstöße um Aufmerksamkeit zu erlangen. Am liebsten wäre es ihm, wenn seine Pflegemama die ganze Zeit bei ihm ist. Dem kleinen Kater steckt auch der Schalk im Nacken: Vor lauter Liebesbedürftigkeit und Übermütigkeit knabbert er gerne an seiner Pflegemama herum. Natürlich spielt er auch sehr gerne mit seinen Geschwistern. Sein Lieblingsschlafplatz ist eine flauschige Kuscheldecke, die auch in seinem neuen zu Hause nicht fehlen darf.

MINOU: die kleine Tigerin ist die vorsichtigste der Bande. Sie braucht viel Zeit um Vertrauen fassen zu können, deshalb orientiert sie sich gerne an ihren Geschwistern, welche ihr Sicherheit geben. Streicheleinheiten genießt sie auch schon sehr, nur herum getragen werden mag sie nicht. Am liebsten schläft sie hoch oben auf einem Regal, um den Überblick behalten zu können. Also möchte sie in ihrem neuen zu Hause auch gerne einen erhöhten Schlafplatz.

Uns, als Tierschutzverein wäre es am liebsten, wenn die Rasselbande zusammen bleiben könnte, da sie sehr aneinander hängen und sehr viel zusammen kuscheln und spielen. Jedenfalls vermitteln wir alle unsere Katzen nur mind. zu zweit oder zu einer bestehenden Katze, welche etwa im gleichen Alter sein muss.

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist für uns ein Muss. Katzennassfutter mit hohem Fleischanteil und ohne Zucker und Getreide ist das beste für die Katzen und beugt auch Krankheiten vor. Wir beraten Sie gerne! Unsere Pfleglinge werden vorwiegend mit Katzenfutter von "Mac´s" verköstigt.

Aktuell sind die drei Kitten aufgrund des jungen Alters, noch nicht kastriert. Die Drei werden ausschließlich mit nachzubringender Kastrationsbestätigung und Schutzvertrag abgegeben. Mit den von uns vermittelten Katzen dürfen niemals Nachkommen "produziert" werden. Wir kämpfen Tag für Tag für kranke, verwilderte, nicht-gewollte Katzen und deren oft ebenso kranke, nicht gewollte Nachkommen, welche sonst zu Grunde gehen würden.

Eine artgerechte Haltung ist für uns ein Muss. Die Fenster und möglicher Auslauf müssen, wie im Tierschutzgesetz verankert, ausbruchssicher sein. Wenn Sie dabei Beratung brauchen, können wir hierbei natürlich unterstützten.

Bitte beachten Sie, dass wir versuchen die Katzen möglichst genau zu beschreiben, wir aber keine Garantie übernehmen können, dass sich die Katze in ihrem neuen zu Hause genau so verhält. Gerade zu Beginn brauchen die Schützlinge sicher Zeit und Raum, um die neuen Lebensumstände erkunden zu können.

Verstehen Sie bitte die von uns gestellten Fragen nicht als Misstrauen Ihnen gegenüber, sondern als Bemühen ein möglichst gutes Zuhause für die Katzen zu finden. Jede, durch uns vermittelte Katze, wird tierärztlich kontrolliert, geimpft, gechippt und kastriert (wenn zu jung mit Kastrationsbestätigung) abgegeben. In den Tieren steckt viel Liebe, Sorge, Pflege und nicht zuletzt auch Geld, weshalb es uns ein Anliegen, den passenden Platz für unsere Katzen zu finden.

Wir vermitteln ausschließlich mittels Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr, welche sofort wieder in neue Kastrationsprojekte, Tierarztkosten oder Verpflegung der anderen Pfleglinge fließt.

Unsere Katzen sind auf privaten Pflegestellen untergebracht und können nach Terminvereinbarung auf diesen auch besucht werden. Bitte beachten Sie, dass wir ein ehrenamtlicher Tierschutzverein sind und alle Mitglieder neben der Vereinstätigkeit auch noch einen bezahlten Job haben.

Sie sind neugierig geworden? Oder haben sich in die dreiköpfige Rasselbande schockverliebt?

Kontaktieren Sie uns und lernen die drei Flauschkugeln kennen.

Natürlich können Sie uns gerne auf unserer Homepage besuchen und uns dort unterstützen.

Um ein Tier zu übernehmen, muss der TSV-Schutzvertrag schriftlich bestätigt werden


Schutzvertrag herunterladen